CULTURIA CAMP BAYERN 2024

KommunikationsWirtschaft X Künstliche Intelligenz

Neues Kreativ-Format bringt Talente aus
unterschiedlichen Disziplinen und ganz Bayern
zusammen

Mehr erfahren
DANKE FÜR IHR INTERESSE AN TAKE MUNICH 2024!

Unser Bewerbungstool wurde geschlossen!

Jetzt nehmen die Agenturen direkt Kontakt
mit den Bewerberinnen & Bewerbern auf.

Mehr erfahren
NEUWAHL DES PRÄSIDIUMS 2024 - 2028
UNSER NEUES PRÄSIDIUM

Bild vlnr: Maximilian Fink, Tammy Sturm, Renata Fischer‑Slisuric,
Florian Freiherr von Hornstein (Präsident), Petra Lorenz, Oliver Roth und Robert Hoyer.
Nicht mit auf dem Bild Katja Garff, Luitgard Hagl, André Klotzsche,
Florian Laszlo, Nils Wulf, Edgar Schulten sowie Jürgen Enninger und
Susanne Hermanski.

Mehr erfahren
CommAwards 2024 - D / A / CH

Save the date und Ranking Punkte!

NEU Einreichung 2024 bereits ab Montag, den 15. Juli 2024


Mehr erfahren
Maßgeschneiderter Lehrgang
Content-Marketing Manager:in

Der Zertifikatslehrgang Content-Marketing Manager:in der International Business School der FH Kufstein Tirol bietet Berufstätigen eine wissenschaftlich fundierte und praktische Weiterbildung an, um die Prozesse der Aufmerksamkeitsökonomie zu verstehen und wirkungsvoll Inhalte bereitzustellen.

Mehr erfahren
Serviceplan-Manager von Hornstein zum Sprecher des Präsidiums des bayerischen Werbe- und Kommunikationsverbandes gewählt
  • Verband zieht erfolgreiches Fazit für die Arbeit des vergangenen Jahres

  • 2024 soll die Nachwuchsarbeit weiter intensiviert werden

München, 13. März 2024 – Florian Freiherr von Hornstein, Managing Director der Serviceplan Group, ist der neue Sprecher des Präsidiums des CommClubs Bayern e.V. Einstimmig wurde der langjährige Manager einer der größten inhabergeführten Werbeagenturgruppen in Europa auf der jährlichen Mitgliederversammlung in München gewählt. „Ich möchte mithelfen, die Bedeutung unserer so großartigen Branchen zu transportieren. Besondere Aufmerksamkeit werde ich dem Digitalbereich und der Nachwuchsarbeit widmen“, erklärte der frisch gewählte Präsidiumssprecher. In der bayerischen Kultur- und Kreativwirtschaft erwirtschaften rund 340.000 Erwerbstätige beziehungsweise 47.700 Unternehmen und Selbstständige einen Gesamtumsatz von 38,2 Milliarden Euro pro Jahr. Von Hornstein: „Mit diesem Angebot ist Bayern anderen weit voraus – auf diese Stärke wollen wir setzen und noch mehr für die Kreativbranche in Bayern erreichen.“
Von Hornstein folgt auf die frühere Publicis-Managerin Carolin Schürmann, die den Verband vier Jahre lang erfolgreich führte und nicht erneut zur Wahl antrat. „Caro hat mit viel Herzblut und Inspiration geholfen, Menschen für die Kommunikationsbranche zu begeistern. Dafür danken wir ihr herzlich“, sagte Petra Lorenz, Geschäftsführerin der CommClubs Bayern.

Positives Fazit für Verbandsarbeit im vergangenen Jahr
Insgesamt zog Lorenz ein überaus positives Fazit für die Verbandsarbeit im vergangenen Jahr. Nach aufwändiger Planung brachte das CulturiaCamp 2023 – gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie – erstmalig 80 Talente aus unterschiedlichsten Disziplinen aus ganz Bayern zusammen. Unter dem Motto „New Life, New Work, New Commerce“ wurden an zwei Tagen intensiv neue Ideen für die bayerischen Regionen entwickelt. Aktuell laufen die Vorbereitungen für eine Neuauflage des CulturiaCamp 2024 auf Hochtouren. Die CommAwards – verliehen in fünf Kategorien – haben mittlerweile nationale Strahlkraft entwickelt und ihren festen Platz in der Awardlandschaft der Kommunikationsbranche. Ab 15. Juli 2024 starten die CommAwards in den neuen Jahrgang. Mit dem „Take Munich Praktikum“ wurden im vergangenen Jahr Hochschul-Praktikanten für 90 Tage nach Bayern und in die Branche geholt. Dafür bekommen sie eine Wohnung gestellt und eine Vergütung. Für 2024 sind Bewerbungen ab April für das Wintersemester möglich.

Schülerinnen und Schüler sollen 2024 für die Branche begeistert werden
Neben der Fortführung des ausgeprägten Engagements im Bereich der Talentförderung wollen die CommClubs Bayern 2024 noch einen Schritt weiter gehen. „Bekanntermaßen kämpfen alle Branchen mit Nachwuchsproblemen – so natürlich auch die Kommunikations- und Kreativwirtschaft. Daher werden wir unser Engagement zusätzlich auf Schülerinnen und Schüler ausweiten“, gab Geschäftsführerin Petra Lorenz mit dem neuen Präsidiumssprecher Florian Freiherr von Hornschein einen Ausblick auf 2024. Der Plan ist es, gezielt bayerische Schüler anzusprechen, um die vielfältigen beruflichen Chancen in der Kommunikationsbranche aufzuzeigen.

Mehr erfahren
Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern: vbw KreativIndex 2024 bietet umfassenden und ausgewogenen Überblick über die Situation der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern.

Der neueste vbw KreativIndex 2024 ist nun für alle CommClubs Bayern Mitglieder zugänglich als Download verfügbar:

https://www.vbw-bayern.de/Redaktion/Frei-zugaengliche-Medien/Abteilungen-GS/Planung-und-Koordination/2024/Downloads/24-01-22-Analyse-vbw-KreativIndex.pdf

Die vbw und der Bayerische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft e. V. (BLVKK) hat in Kooperation mit der IW Consult den vbw KreativIndex entwickelt.

Er bietet einen umfassenden und ausgewogenen Überblick über die Situation der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern. Der vbw KreativIndex wird zukünftig als Stimmungsbarometer für die Branche regelmäßig erhoben und veröffentlicht.

Die CommClubs Bayern e.V. – aus dem 1947 gegründeten Bayerischen Werbefachverband hervorgegangen – sind die Berufsvereinigung und Interessensvertretung der Werbe- und Kommunikationswirtschaft. In den CommClubs Bayern sind alle Formen und Disziplinen der Branche organisiert: vom selbstständigen Art Director bis zu großen Agenturen, vom digitalen Spezialisten bis zum Druckdienstleister. Zu den über 100 Mitgliedern – bei Weitem nicht nur aus Bayern – zählen renommierte Agenturen genauso wie Verlagshäuser und TV-Sender, bekannte Marken sowie international agierende Unternehmen. Mit vielfältigen Projekten sowie Fachveranstaltungen, Symposien und Diskussionen widmen sich die CommClubs der Nachwuchsförderung, dem Wissenstransfer sowie Erfahrungsaustausch. Nationale Strahlkraft entwickeln mittlerweile die CommAwards – mit dem jedes Jahr kreative Ideen in den Kategorien Audio, Raum, Design, Digital, PR und Health prämiert werden.

Die CommClubs Bayern e.V. investieren in die Talente von Morgen.